Erster SPD- Basiskonvent: Zukunft für Generationen

22. Oktober 2014

Am Donnerstag, den 13.11.2014 findet um 19.00 Uhr in Herrieden (Hotel-Gasthof Bergwirt), das erste Mal ein Basiskonvent des SPD Kreisverband Ansbach Land statt. Doch was verbirgt sich dahinter? Und warum eigentlich ein Basiskonvent anstatt einer regulären Sitzung? Der folgende Artikel soll Euch in aller Kürze darüber informieren.

Besinnen wir uns auf unsere Stärken, nur gemeinsam sind wir stark!
Die Sommerpause wurde vom Vorstand genutzt, um gemeinsam mit der Führung der Kreistagsfraktion die Pflöcke für die Arbeit in den nächsten Jahren einzuschlagen. Herausgekommen ist ein Konzept, welches im Vorstand ausführlich diskutiert, debattiert und beschlossen wurde. Nun geht es im Konkreten darum, das Vorhaben Stück für Stück in die Tat umzusetzen.Jeder von Euch hat die Möglichkeit, seine Ideen, Kompetenzen und Vorstellungen im Rahmen des Basiskonvents und der zukünftigen thematischen Arbeit mit einzubringen. Daher möchten wir zusammen über die zentralen Themen, Ziele sowie Vorhaben der Kreis-SPD sprechen, diskutieren und diese gemeinsam ausarbeiten.

Leitmotiv: „Wir sind die Generationenpartei“
Wir alle kennen das berühmte Zitat von Willy Brandt: „Besinnt Euch zuerst auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit ihre eigenen Antworten braucht. […]“. Diese Worte beschreiben nicht nur die Herausforderung unseres Kreisverbands ziemlich treffend, sondern waren tatsächlich Ausgangspunkt für unsere Überlegungen. Dabei lässt sich „unsere Zeit“ durch zwei wesentliche Aspekte charakterisieren: Einerseits wirkt unsere aktuelle Lage – mit geschrumpfter Kreistagsfraktion und ohne eigene Abgeordnete/n - weder kraftvoll noch motivierend. Andererseits hat uns vor allem der zurückliegende Kommunalwahlkampf in vielen Ortsvereinen deutlich gezeigt, dass unsere Kraft umso mehr in den Menschen liegt, die sich vor Ort und in der Regel ehrenamtlich für die sozialdemokratische Sache engagieren. Tatsächlich zeichnet sich die Kreis-SPD wie der Landkreis Ansbach durch Menschen aller Altersgruppen aus, die jeweils ganz unterschiedliche Erfahrungen und Interessen mit einbringen. Auf diese Weise wird unsere programmatische Ausrichtung als Volkspartei in unserer Region geprägt. Wenn die SPD im Landkreis Ansbach also eine große Stärke hat, auf die sie in Zeiten wie diesen setzen kann, dann ist es eben diese Zusammenarbeit von Generationen. Vor diesem Hintergrund ergeben sich drei wesentliche Handlungsfelder:

  1. Strukturen schaffen: Ehrenamtliches Engagement von Mitgliedern unterschiedlicher Generationen soll im Flächenlandkreis Ansbach möglich gemacht und Menschen zum Mitmachen begeistert werden.
  2. Kommunikation verbessern: Sowohl Parteiintern als auch extern muss diese verbessert werden, sodass wir wieder als Partei wahrgenommen werden können. Dabei wird auf verschiedene Kommunikationsmittel gesetzt, sodass Menschen ALLER Generationen erreicht und informiert werden können.
  3. Inhaltliche und thematische Arbeit: Die Frage nach guten Lebensbedingungen für Jung und Alt, ist eine Frage, die generationenübergreifend ist und nur von Jung und Alt gemeinsam beantwortet werden kann! Dabei muss darauf geachtet werden, dass wir DIE Partei sind, die sich für eben diese Generationen und die kommenden engagieren.

Kreis-SPD - Die Organisation für Generationen!
Im Grunde genommen, ist es nichts Neues: Die zurückliegenden, überregionalen Wahlkämpfe haben wieder einmal mehr gezeigt, dass eine funktionierende Struktur für eine erfolgreiche Politik essenziell ist! Leider sind wir längst nicht mehr in jeder Ortschaft des Landkreises mit einem eigenen Ortsverein präsent und nicht in jedem vorhandenen Ortsverein ist derzeit eine vernünftige politische Arbeit möglich. Das macht es derzeit aber auch langfristig gesehen, schwierig, Präsenz zu zeigen und Menschen für die Politik vor Ort begeistern zu können. Daher müssen wir die Zusammenarbeit der existierenden Ortsvereine in den unterschiedlichen Regionen fördern. Hierfür wird es zunächst einen Konvent für die Ortsvereinvorsitzenden mit dem Geschäftsführenden Kreisvorstand geben. Aus den bisher durchgeführten Ortsverein-Konventen konnten wir bereits erste Impulse setzen. Diesen Weg wollen wir weiter mit Euch gemeinsam gehen. Wo es sinnvoll erscheint, sollen Schulungen (Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnen o. ä.) vor Ort angeboten und koordiniert werden oder zumindest gemeinsame Fahrten zu den entsprechenden Angeboten der BayernSPD angeregt werden. Ziel ist es, die Arbeit im Kreisverband Stück für Stück zu professionalisieren und effektiver zu gestalten.

Kommunikation – generationenübergreifende Informationen
Neben der Struktur ist auch die Kommunikation entscheidend für eine erfolgreiche politische Arbeit. Hierbei ist es dringend notwendig, Parteiintern einen schnellen und effizienten Austausch von Informationen zu ermöglichen. Professionalität heißt in diesem Fall dafür zu sorgen, dass gerade für die thematische Arbeit bereits vorhandene Informationen (Unterlagen, etc…) dauerhaft allen Aktiven zugänglich sind und nicht an eine bestimmte Besetzung des Vorstands gebunden sind. Dafür werden wir verstärkt auf Möglichkeiten des Internets setzen, wie beispielsweis die Einrichtung eines Forums. Gleichzeitig müssen wir dann aber auch nach Wegen suchen, um diejenigen zu erreichen, die keinen Zugang zum Internet haben. Auch das gehört zu den Anforderungen an eine Partei für alle Generationen. Die Arbeit mit dem Internet ist kein Ersatz, sondern eine Erweiterung unserer Kommunikationsmöglichkeiten! Direkte Kommunikation auf Veranstaltungen und Sitzungen soll nach wie vor das Informationsmittel Nummer eins bleiben. Aktuelle Informationen finden sich aber auch auf unserer Homepage unter http://www.spd-kreis-ansbach.de/ sowie auf unserer Facebookseite unter http://www.facebook.com/spd.kreis.an/. Damit diese Seiten auch aktuell bleiben, sind wir auf breite Unterstützung angewiesen, was zum Beispiel das Melden von Terminen aus den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften angeht.

Kreis-SPD – Konzepte für alle Generationen
Ähnlich wie andere ländlich geprägte Regionen steht auch unser Landkreis Ansbach vor dem Problem, eine attraktive Infrastruktur für jüngere und ältere Menschen anzubieten, zu erhalten sowie auszubauen. Umso mehr braucht es eine politische Kraft, die sich diesen politischen Aufgaben annimmt. Nur durch das Engagement aller Bevölkerungs- und Altersgruppen können zukunftsträchtige Entwürfe entwickelt und umgesetzt werden. Wer als wenn nicht wir, die SPD, die schon seit jeher Menschen aller Altersgruppen vereinigt, könnte dazu entscheidend beitragen? Wir wollen unsere innerparteiliche Struktur auch inhaltlich nutzen und daher Politik für alle Generationen zu unserem Markenkern machen. Wir stellen an uns den Anspruch, einerseits für gute Lebensbedingungen für Jung und Alt in unserer Region zu sorgen. Andererseits wollen wir bereits heute schon die Voraussetzungen dafür schaffen, unseren Landkreis auch für kommende Generationen lebens- und liebenswert zu gestalten. Dieses betrifft thematisch zum Beispiel Bildung- und Schulentwicklung, Gesundheit und Pflege, Entwicklung des ländlichen Raums und Energie, Integration sowie Wirtschaft und Mittelstand. Zu diesen Aspekten sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, die allen Interessierten parteiintern und extern offen stehen, um auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Antworten zu finden.

Wir setzen auf die gesamte Breite an Erfahrung und Kompetenz, die unsere Mitglieder und andere Interessierte mitbringen. Auch wenn wir alle auf Beruf und Ehrenamt bezogen einen ganz unterschiedlichen Stand an Erfahrung und Fachwissen haben, in einer Sache ist jeder von uns ein Experte: In den Angelegenheiten unserer eigenen Generation. Jeder von uns hat zumindest einen Einblick in den Lebensalltag von Altersgenossen und weiß worauf es dabei ankommt. Diese Vielfalt wollen und müssen wir zusammenführen, um so tragfähige Konzepte ausarbeiten zu können. Nur so lässt sich Politik von Generationen für Generationen gestalten.

  • 30.05.2016, 20:00 Uhr
    "Bürgerrunde" der Rothenburger SPD | mehr…
  • 03.06.2016, 19:30 Uhr
    Konstituierende Sitzung des Kreisvorstands | mehr…
  • 15.10.2016, 20:00 Uhr
    SPD Oktoberfest | mehr…

Alle Termine